Raoul-111.jpg
 

Über Raoul Eisele

1991 in Eisenstadt geboren, studierte Germanistik und Komparatistik. Mit 15 entdeckte er für sich das Schreiben, mit 18 dann die Lyrik, die seither für ihn als wichtigstes Ausdruckmittel gilt. Seit 2014 publiziert er regelmäßig. 2017 gelang ihm sein Debüt mit "morgen glätten wir träume" – ein in Meilenstein für ihn. Seither versucht er sich an Dramen, Hörspielen, Kurzgeschichten und aller Art Prosaisch-Lyrischem.

Raoul-82.jpg
 
monikaernst-raoul-eisele-buchcover-2020.

Einblicke in neue Galaxien

ab April 2021

Schwarze Löcher sind Objekte, die in ihrer Masse verdichtet, eine starke Gravi­ta­tion in ihrer unmittelbaren Umgebung auslösen und in ihrer Kompaktheit nicht einmal dem Licht die Möglichkeit lassen, diese zu durchlaufen oder zu verlassen.
Die sprachliche Verdichtung in der Poesie funktioniert in umgekehrter Weise, sie schafft in ihrer Knappheit neue Welten, lässt Lichter entstehen, bildet Leucht­türme und schafft Platz und Orientierung – auch wenn ihr eine ähnlich starke An­zie­hung zugeschrieben ist, entlässt sie einen jedoch immer reicher wieder daraus.

 

unsere Wörter kreuzten sich beiläufig, ganz so als täten sie es zum ersten Mal, als täten sie es unentwegt, etwas geträumter, scheinbar unberührbar im Gefälle auf Zehenspitzen, leichter mit wenig Gewicht in den Wolken, den verirrten, die in der Flut auf- und niederstiegen und wo kein Fuß je und je den Boden betrat


als du gingst, zerbrach der Mond, kein Licht nur schwarze Nacht und alles Finstergewächs

aus: einmal hatten wir schwarze Löcher gezählt

Notebook_edited.jpg
 

Upcoming Events

  • short works - im MUK Theater
    29. Juni, 19:00
    Wien, Johannesgasse 4A, 1010 Wien, Österreich
    Cou.rage oder Zwitschermaschine ein Performance-Tanzstück von Fabian T. Huster, geschrieben von Raoul Eisele Tänzer*innen: Alba Glatz, Elias Habegger, Michael Voit, Elia Zahnd, Anna Zesakes Spielerinnen: Alina Hagenschulte, Ines Kaiser, Christine Tielkes
    Teilen
  • immer wenn ich falle: Klippenspringerin
    30. Juni, 20:00
    Bregenz, Mariahilfstraße 29, 6900 Bregenz, Österreich
    Uraufführung des Theaterstücks von Raoul Eisele Darsteller/innen: Laura Dittmann, Kaija Ledergerber, Maria Strauss Regie: Michaela Vogel Bühne: Mandy Hanke Kostüm: Nicole Wehinger
    Teilen
  • Lesefest - Strobl am Wolfgangsee
    Mi., 13. Juli
    Bibliothek der Gemeinde Strobl
    13. Juli, 20:00
    Bibliothek der Gemeinde Strobl, Dorfpl. 2, 5350 Strobl, Österreich
    Mit Renate Aichinger, Laura Nussbaumer, Marion Steinfellner, Raoul Eisele, Klaus Haberl, Bruno Pisek und Erika Kronabitter (Moderation)
    Teilen
 
 

Kontakt

Raoul Eisele

1150 Wien

Österreich

Datenschutzerklärung

  • Facebook
  • Instagram
  • Instagram
  • Instagram

Danke für's Absenden!